Die Brüder Karamasow

„Vielmehr könnte man es jedoch als eine Forderung an das Theater und seine Zuschauer betrachten: Dass Theater, dass Kunst eben mehr als durchgehend gut funktionierende Unterhaltung ist, dass Kunst – wie das Leben – auf der einen Seite spannend und mitreißend, bisweilen aber auch widersprüchlich, anstrengend, überfordernd, absurd und streckenweise sogar ziemlich öde sein kann. Insofern ist Castorfs Inszenierung der „Brüder Karamasow“ ungemein lebendig: Weil sie sich auch der Ratlosigkeit und dem Leerlauf stellt, die Lücken und gähnenden Abgründe mit der menschlichen, kreisenden Sinnsuche samt ihrer unzähligen und doch niemals ganz den Kern treffenden Worte zu füllen sucht und den Menschen in all seinen verzweifelten Leidenschaften und Sehnsüchten zeichnet.“

http://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=11041:die-brueder-karamasow-mit-einem-all-star-ensemble-und-in-knapp-sieben-stunden-schliesst-frank-castorf-in-wien-seine-dostojewski-auseinandersetzung-ab&catid=38&Itemid=40
http://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=11041:die-brueder-karamasow-mit-einem-all-star-ensemble-und-in-knapp-sieben-stunden-schliesst-frank-castorf-in-wien-seine-dostojewski-auseinandersetzung-ab&catid=38&Itemid=40

2015/05/img_4783.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s