Ein Rechtsanwalt, der einen Mann verteigen sollte, der des Diebstahls beschuldigt wurde, versuchte es mit folgender Methode: „Mein Mandant hat lediglich seinen Arm in ein Fenster gesteckt und ein paar unbedeutende Sachen rausgeholt. Aber: Sein Arm ist nicht ER, sein Arm ist nur ein Teil von ihm. Sie können doch nicht ein ganzes Individuum festnehmen, für eine Straftat, die nur ein einzelnes Glied dieses Indiviuums verbrochen hat.“ Der Richter antwortete: „Gut, laut ihrer Logik, müssen wir wohl den Arm für ein Jahr festnehmen. Er kann seinen Arm begleiten oder nicht, wie er will!“ Der Angeklagte lachte. Mit Hilfe seines Anwalts nahm er seinen künstlichen Arm ab, legte ihn auf den Tisch und spazierte nach draußen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s